Yoga für Jugendliche Kinder und Eltern & Kinder

Yoga stellt eine unterstützende Methode dar, den Kindern einen Weg zu eröffnen,

die Fähigkeit des "Sich-Entspannen-Könnens", des "Kraft-Schöpfen-Könnens", des "Urvertrauens" zu sich und der Welt zu erlernen und zu entwickeln.
in harmonischer Weise ihre eigene Persönlichkeit zu entfalten.
dem Alltagsstress, dem auch sie zunehmend ausgesetzt sind, mit innerer Gelassenheit zu begegnen.
die an sie gestellten Anforderungen nicht zu einer Überforderung werden zu lassen.

Kinder sind in der heutigen Zeit besonderen Belastungen ausgesetzt. Während die körperlichen Anforderungen oft zu gering und zu einseitig sind, auch bedingt durch das stundenlange Sitzen in der Schule, werden im geistig-seelischen Bereich immer höhere Anforderungen an sie gestellt - zudem den in der Schule erbrachten Leistungen eine immer größere Bedeutung beigemessen wird.

Diese Kombination aus Bewegungsmangel und psychischer Überforderung bildet den idealen Nährboden für gesundheitliche und psychische Probleme, dadurch bedingt auch einer Schwächung des Immunsystems.

Mehr als die Hälfte aller Kinder leiden unter Schul- und Prüfungsängsten, Allergien, Schlaf- und Verdauungsproblemen, Kopfschmerzen, Wirbelsäulenverkrümmungen oder Verhaltensauffälligkeiten.

Yoga spricht den ganzen Körper an. Die Kinder lernen zunächst ihren Körper besser kennen, seine Bewegungsmöglichkeiten, dadurch bedingt eine Erweiterung ihres Bewegungsspielraumes. Schäden durch körperliche Fehlhaltungen, wie z.B. Rückenprobleme, die sich im Kindesalter entwickeln, werden vermieden bzw. korrigiert. Denn gerade in den ersten Lebensjahren kann viel für die Haltung des Kindes getan werden, was sich stark auf das weitere Leben auswirken wird.

Doch die Yoga-Übungen beziehen auch die Wahrnehmungs- und Konzentrationsfähigkeit sowie die Gefühle mit ein, welches eine Verbesserung der schulischen Leistungen unterstützt - was sich wiederum positiv auf das Selbstbewusstsein des Kindes auswirkt.
Durch Yoga-Körperhaltungen, Atem- und Wahrnehmungs-Übungen lernen Kinder spielerisch ihren Körper kennen, erfahren Konzentration und Ruhe sowie Ausdauer und Lebendigkeit.

Gemeinsam ins Yoga-Abenteuerland (5 – 10 Jahre)

Stacks Image 1136
Yoga für Eltern und Kinder

Gemeinsam auf spielerische, einfache Weise Yoga kennen lernen oder vertiefen.

Wir werden gemeinsam Yoga-Abenteuer bestehen und – wenn es das Wetter erlaubt – auch nach draußen in die Natur gehen.
Yogaübungen, die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern ausführen, können die körperliche und geistige Entwicklung des Kindes positiv beeinflussen.
Bei Interesse an diesen Kinder- und Jugendlichenkursen nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.

Yoga und Rhythmik für Kinder (6 – 10 Jahre)

Stacks Image 1144
Für Kinder werden die körperlichen Anforderungen immer einseitiger, während im geistig-seelischen Bereich immer höhere Anforderungen an sie gestellt werden. Basisübungen aus dem Yoga unterstützen wichtige Funktionsgruppen des Halteapparates und fördern die Flexibilität sowie die Körperkoordination. Zur Förderung von Konzentration, Wahrnehmung und des Respektierens von Grenzen werden die Yogasequenzen durch Rhythmikübungen ergänzt.

Yoga für Jugendliche (11 -16 Jahre)

Die häufig auftretenden Haltungsschäden bei Heranwachsenden im Jugend-lichenalter können durch Yoga korrigiert werden, die Durchblutung der Organe wird verbessert und das innere Gleichgewicht gefördert. Durch Atem- und Entspannungstechniken wird so ein wichtiger Gegenpol zur allgemeinen Reizüberflutung, zum wachsenden Prüfungsstress und Leistungsdruck gebildet. Die achtsame Hinwendung zum eigenen Körper und der liebevolle, stressfreie Umgang mit sich selbst, können besonders in diesem Lebensalter eine große Hilfe zur persönlichen Entwicklung sein.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.

Das Körperorientierte Programm (KOP) für Kinder im Grundschul- und Vorschulalter

wurde von der Gesellschaft für Zentrierung und Pädagogik GZP entwickelt und zielt auf die Verbesserung motorischer Fähigkeiten, Konzentration und Sozialverhalten durch ausgewählte und kindgerecht adaptierte Yoga-Übungen.

Das Training wurde im Rahmen einer wissenschaftlichen Untersuchung an der Universität Essen einem Wirkungsnachweis mit Versuchs- und Kontrollgruppen aus Parallelklassen unterzogen. Als Resultat zeigte sich eine deutliche Kräftigung der Muskulatur des Halteapparates bei Grundschul- und Vorschulkindern bereits nach 10 Übungseinheiten. Eine Befragung der Kinder zur Teilnehmerzufriedenheit zeigte darüber hinaus, dass mit dem Training nicht nur die Kinder erreicht werden, die bereits günstige Voraussetzungen mitbringen, sondern auch Kinder, die Förderung besonders nötig haben - Übergewichtige und verhaltensauffällige Kinder. Darüber hinaus wurden positive Auswirkungen des Trainings auf Konzentration und Sozialverhalten festgestellt.

Das KOP besteht aus einer Serie von Basisübungen aus dem Yoga, die wichtige Funktionsgruppen des Halteapparates unterstützen und die Flexibilität sowie die Körperkoordination fördern. Auch die Schulung von Konzentration und Sozialverhalten erfolgt überwiegend körperorientiert. Mittel zur Konzentrationsschulung sind verschiedene Gleichgewichtshaltungen des Yoga, ergänzt um kindgerechte meditative Übungen mit konzentrationsfördernden Materialien. Um friedliches Miteinander, Wahrnehmen und Respektieren von Grenzen, einhalten von Regeln geht es bei der Schulung des Sozialverhaltens mit Hilfe von Partner- und Gruppenübungen.

Preisinformation zu den Jugendlichen-Yogakursen

Eine Jugendlichen-Yogastunde (60 Min.) in einem Kurs: € 10,-
Eine Kinder-Yogastunde 60 Minuten in einem Kurs 9,- €


Fehlzeiten können an einem anderen Jugendlichen-Yogakurstag innerhalb der Kurszeit nachgeholt werden (wenn ein Parallelkurs stattfindet).